Mythos Meditation

April 4, 2018

Wenn man Meditation hört, denkt man gleich an einen Guru mit Turban und weißem Bart, der es schafft, zwei Stunden auf einem harten Kissen zu sitzen und an NICHTS zu denken.

 

Um gleich mit diesem Mythos aufzuräumen: niemand schafft es an nichts zu denken. Und niemand kann sofort zwei Stunden ruhig und ohne Zappeln sitzen.

 

Mit diesen Erwartungen ist man zurecht frustriert und enttäuscht, wenn man das erste Mal probiert zu meditieren. Es ist, als würde das Hirn extra 1000 Gedanken produzieren, damit man ja nicht zur Ruhe kommt. Habe ich den Herd ausgemacht? Ich muss noch Wäsche aufhängen. Ich darf vergessen, Brot zu kaufen. Oh Mann, ist dieses Sitzen unbequem. Mmmh, wieviel Zeit wohl vergangen ist? Gefühlt bestimmt schon 10 Minuten. Wieso kommt denn keine Glocke, um mich endlich zu erlösen? Mein Bein schläft ein. Ach ja: auf die Atmung konzentrieren. Ein- und Ausatm... was war denn das für ein Geräusch?

 

Seid beruhigt. So ergeht es JEDEM (!!!!), der das erste Mal in Kontakt mit Meditation kommt. Es ist sehr schwierig, alleine, das heißt ohne Anleitung, mit dem Meditieren zu beginnen. Als ich vor einigen Jahren mit meiner Meditationspraxis begann, haben mir geführte Meditationen sehr geholfen. Hier zu nennen sind zum Beispiel: calm, insight timer, 7mind. Die ersten beiden sind auf Englisch und die 7mind App auf deutsch. Bei diesen Apps kann man sich die Meditationen nach Thema und Länge auswählen. So kann man zum Beispiel mit Themen starten, die einem leicht fallen.

 

In der Meditation geht es darum, zur Ruhe zu kommen, dem armen Geist eine Pause von unserem Alltag zu gönnen. Man lernt Achtsamkeit, sich selbst, seinen Gedanken und seinem Leben gegenüber. Meditation funktioniert =)

 

Meine persönlichen Tipps zur Meditation sind Folgende:

- Setze Dich nicht unter Druck. Das ist der allerwichtigste!

- Beginne mit wenigen Minuten: 5 Minuten reichen zur Beginn völlig!

- Versuche die kurzen Meditationen jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit zu praktizieren.

- Suche Dir einen ruhigen Platz und setze Dich bequem und aufrecht hin.

- Lasse Deinen Gedanken freien Lauf und ärgere Dich nicht, dass Du nicht nicht denken kannst. Niemand kann das. Der Trick ist, sich der Gedanken bewusst zu werden und wieder zurück zum Atem zu kommen.

 

 

Share on Facebook
Share on Twitter
Please reload

Aktuelle Einträge

October 15, 2018

October 6, 2018

September 30, 2018

September 20, 2018

August 13, 2018

Please reload

Archiv
Please reload

Schlagwörter
Please reload

Folgen Sie uns!
  • Facebook Basic Square
  • Twitter Basic Square
  • Google+ Basic Square

​© 2018 by CK YOGA