• Charlotte

Yoga für mich


Diese Woche spürte ich eine Sehnsucht in mir, die so deutlich bisher noch nicht offensichtlich war. Als ich voller Konzentration die Yogastunde für meine Mädels vorbereitete, wurde ich ein bisschen traurig. Mir wurde so deutlich wie noch nie zuvor klar, dass ich auch gerne regelmäßig in eine Stunde gehen würde, die sich ein/e Yogalehrer/in für mich ausgedacht hatte. Eine Yogastunde, in der ich meinen Kopf mal ausstellen könnte, in der ich nicht über die nächste Pose nachdenken müsste. Eine Stunde, in der ich mich ganz meiner Übung hingeben könnte. Eine Stunde, nach der ich mich erfüllt fühlen würde: mit Ruhe, Ausgeglichenheit, Liebe und Frieden.

Leider gibt es hier in der Gegend kein Yogastudio, wie in den größeren Städten. Es gibt vereinzelte Angebote, die von Luna Yoga über Kundalini Yoga zu Aerial Yoga reichen. Aber leider habe ich hier noch nichts gefunden, was mir liegt.

Interessanterweise kam mir das Universum mal wieder zu Hilfe: in einem Podcast hörte ich von einem Online Yoga Angebot, das viele Kurse von unterschiedlichen Lehrern anbietet. Es ist zwar nicht das Gleiche, wie ein echter Kurs mit einem lebendigen Lehrer, der einen auch korrigiert. Ich habe es ausprobiert und ich kann sagen, dass ich wieder ein bisschen mehr im Flow bin, als noch vor zwei Tagen.

Versteht mich nicht falsch:

Ich liebe meine Yogapraxis für mich alleine. Ich kann es in meinem Rhythmus machen, kann in Posen länger verweilen, mal etwas anderes ausprobieren. Ich bin flexibel, wann und wie lange ich übe.... aber manchmal, ganz leise, wäre ich auch gerne Teil einer atmenden Gruppe, die sich einer Klasse hingibt.

Ich wünsche Euch eine wundervolle Woche!

Namsté,

Charlotte


0 Ansichten

​© 2018 by CK YOGA